Designer

Design Möbel, von exzellenten Designern entworfen.
Mithilfe der sorgfältigen und präzisen Koordination von Rodolfo Dordoni bereichern talentierte Designer die RODA-Möbelkollektionen im Namen von Stil und Kontinuität.

Rodolfo Dordoni

Rodolfo Dordoni
Der Architekt und Designer wurde in Mailand geboren, wo er auch sein Studium in Architektur am Politecnico di Milano absolvierte. Im Laufe seiner Karriere designte er für bedeutende internationale Unternehmen, führte strategische Beratungstätigkeiten durch und war für die künstlerische Leitung verschiedener italienischer Unternehmen aus den Bereichen Möbel und Beleuchtung verantwortlich. Der Stil seines Designs verbindet seit jeher Ausgewogenheit und Nüchternheit mit einem sensiblen und raffinierten Geschmack, der in den vielen von ihm kreierten Produkten, Kollektionen und Systemen zu finden ist. Im Jahre 2005 gründete er das in den Bereichen Architektur und Innenarchitektur im Wohn-, Geschäfts- und Ausstellungsbereich tätige Studio Dordoni Architetti, welches Projekte für Villen und Privathäuser, Umgebungen für den Einzelhandel und Ausstellungen, Restaurants und Hotels konzipiert. Er erhielt den Nationalen Preis für Innovation (2011, mit Dordoni Architetti) und die Ehrenvolle Erwähnung beim 23. Compasso d'Oro (2014). Die Zusammenarbeit von Rodolfo Dordoni mit RODA begann im Jahre 2005, zunächst mit dem Entwurf einer Kollektion und anschießend mit der künstlerischen Leitung: grundlegende Schritte, die das Unternehmen dazu brachten, die Idee der Indoor-Outdoor-Möbel, ein starkes und innovatives Konzept in jenen Jahren, zu entwickeln und optimal umzusetzen. Für RODA führt Dordoni strategische Forschungs- und Produktentwicklungsaktivitäten durch, wobei die Interpretation des Themas Gartenmöbel zwischen Stil und Funktionalität ständig im besten Sinne weiterentwickelt wird.
 

Michael Anastassiades

Michael Anastassiades
Der in London lebende zypriotische Designer studierte Bauingenieurwesen am Imperial College, bevor er am Royal College of Art seinen Master in Industriedesign ablegte. 1994 eröffnete er seine Agentur und gründete im Jahre 2007 mit einer Kollektion von Lampen, Möbeln, Accessoires und Schmuck sein gleichnamiges Label. Seine Projekte zeichnen sich durch einen ausgefeilten Materialeinsatz und unmittelbare Funktionsklarheit aus. Zwischen bildender Kunst und Design, minimalistisch und funktional, haben seine Objekte und Werke zum Ziel, Dialog und Interaktion anzuregen. Seine Projekte sind in den ständigen Sammlungen des Museum of Modern Art in New York, des Victoria and Albert Museum und des Crafts Council in London, des FRAC Centre in Orléans und des MAK in Wien vertreten. Er wurde zum "Designer des Jahres" gewählt, erhielt Auszeichnungen von Elle Deco International (2019) und Maison&Objet (2020) und wurde mit dem Compasso d'Oro (2020) geehrt.

Gordon Guillaumier

Gordon Guillaumier
Der Designer maltesischer Herkunft studierte in Malta, der Schweiz, England und Italien. Er machte seinen Abschluss in Industriedesign an der IED in Mailand und absolvierte anschließend einen Masterstudiengang in Industriedesign an der Domus Academy. Im Jahr 2002 eröffnete er sein eigenes Atelier in Mailand und widmete sich dem Produktdesign für internationale Unternehmen, wobei er von Polstermöbeln bis hin zu Keramik verschiedene Designkategorien bediente. Überdies hinaus ist er in den Bereichen der strategischen Beratung und der Innenarchitektur tätig. Sein Ansatz - zwischen Produkt- und Wohnprojekten - basiert auf Ausgewogenheit und dem Akzent auf den visuellen, taktilen und materiellen Aspekt. Zu seinen bisher erhaltenen Auszeichnungen gehören: Wallpaper Design Award 2014, Ehrenvolle Erwähnung beim 24. Compasso d'Oro (2016), ADI Design Ceramic Award 2016, NYCxDESIGN Awards 2019. Gordon Guillaumier gab Seminare an der Fakultät für Industriedesign am Politecnico di Milano und an der Akademie für Design und visuelle Künste Abadir. Für RODA ist er im Team für die künstlerische Leitung tätig.

Piero Lissoni

Piero Lissoni
Der Architekt, Designer und Art Director entwickelt seit mehr als dreißig Jahren internationale Projekte in den Bereichen Architektur, Innenarchitektur, Produktdesign und Grafikdesign und führt die künstlerische Leitung wichtiger Unternehmen der Möbelbranche. Mit Büros in Mailand und New York bringt das Studio Lissoni & Partners verschiedene Fähigkeiten mit einem Designansatz, dank dem es sich in verschiedenen Bereichen abhebt, während es einen stark erkennbaren Stil und eine visuelle Identität beibehält, zusammen. Basierend auf Strenge und Einfachheit zeichnet sich die Arbeit des Studios durch Liebe zum Detail, Konsistenz und Eleganz mit besonderem Augenmerk auf Proportion und Harmonie aus. Piero Lissoni hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den Good Design Award, den Red Dot Award und den Compasso d'Oro.

Antonino Sciortino

Antonino Sciortino
Antonino Sciortino ist ein Handwerker-Künstler mit einer eklektischen Seele, der ein altes Handwerk in vollkommen neuer Form zu interpretieren gewusst, und es zu Kunst, Spiel, reiner Kreativität, gemacht hat. Die Arbeiten von Antonino inspirieren sich an Gelegenheiten und externen Anreizen: sie entstehen in einem Guss und werden anschließend solange ausgearbeitet, bis sie die kreative Phantasie zufriedenstellen. Sciortino kreiert auch Einrichtungs- und Designobjekte nach spezifischen Anforderungen von Firmen und Privatkunden, die sich in die von ihm kreierten Objekte verlieben. Seine Werke sind vielseitig, flexibel, sie eigenen sich für verschiedene Funktionen und Orte. Sciortino realisiert die Wiedergewinnung jenes reichen Bestandes an Wissen und Kenntnissen, die mit der handwerklichen Arbeit verbunden sind, in der die Inspiration und die italienische Kreativität ihr Bestes gegeben haben, und ermöglicht es, die Exzellenz und den Erfindungsgeist unseres Landes in die ganze Welt hinauszutragen.

Adam D. Tihany

Adam D. Tihany
Designer mit Sitz in New York, wo er im Jahre 1978 sein Studio gründete. Als Pionier auf dem Hospitality-Sektor ist er ein preisgekrönter und international anerkannter Designer: Adam D. Tihany hat u.a. für das The Beverly Hills Hotel, The Breakers Palm Beach, Belmond Hotel Cipriani in Venedig, Four Seasons Dubai DIFC und The Oberoi in Neu Delhi innovative Inneneinrichtungen auf der ganzen Welt geschaffen. Er entwickelt innovative Konzepte für Luxus-Kreuzfahrtschiffe - wie Encore und Ovation für Seaburn - und kreiert Interieurs für preisgekrönte Restaurants von renommierten Köchen wie Thomas Keller, Daniel Boulud und Heston Bloomenthal. Aktuell ist er als Kreativdirektor von Costa Crociere in Italien und der kultigen britischen Kreuzfahrtlinie Cunard tätig. Das Konzept seines Ateliers umfasst in Zusammenarbeit mit renommierten Unternehmen entwickeltes maßgeschneidertes Produkt- und Möbeldesign.

Maria Gabriella Zecca

Maria Gabriella Zecca
Als Coloristin und Stylistin erforscht Maria Gabriella Zecca seit vielen Jahren neue Trends für Projekte und Produkte und koordiniert und definiert das Image und die Ästhetik verschiedener Unternehmen im Einrichtungs- und Textilbereich. Ihr Atelier befasst sich mit künstlerischer und kreativer Beratung, von der Kreation von Stoffen bis zu deren Einfärbung, vom Entwurf von Farbkarten, Veredelungen und Materialien für Polstereien bis zur Innenraumgestaltung. Ebenfalls widmet sie sich der Erstellung von Fotosets, der Konzeption von Messeständen und Showrooms und dem Design von Möbeln und Accessoires. Seit mehr als fünfzehn Jahren ist sie an der Forschung und Entwicklung von Textilprodukten und Outdoor-Teppichen für RODA beteiligt - und seit 2017 auch die Designerin. Überdies hinaus ist sie an der künstlerischen Leitung des Unternehmens beteiligt.